0171-79 79 887 info@soellner-partner.com
Kanzleien International

Kanzleien international

Frankfurt

 

Frankfurt am Main ist die größte Stadt in Hessen und die fünftgrößte Kommune in Deutschland mit rund 700.000 Einwohnern. Die Stadt ist Zentrum des Ballungsraums Frankfurt-Rhein-Main mit etwa 2,2 Millionen Einwohnern. In der erweiterten Stadtregion Frankfurt, gemäß den harmonisierten Maßstäben von Eurostat, leben etwa 2,5 Millionen (2012), in der gesamten Metropolregion Rhein-Main etwa 5,5 Millionen Einwohner.

Heute ist Frankfurt am Main ein wichtiges internationales Finanzzentrum und ein bedeutendes Industrie-, Messe- und Dienstleistungszentrum. Es wird unter ökonomischen Kriterien zu den Weltstädten gezählt. Frankfurt am Main ist Sitz der Europäischen Zentralbank, der Deutschen Bundesbank, der Frankfurter Wertpapierbörse, zahlreicher Finanzinstitute (u. a. Deutsche Bank, Commerzbank, DZ Bank, KfW) und der Messe Frankfurt. 

Durch die zentrale Lage ist Frankfurt am Main ein europäischer Verkehrsknotenpunkt. Der Flughafen gehört zu den weltgrößten Flughäfen, der Hauptbahnhof ist ein zentraler Bahnknotenpunkt und das Frankfurter Kreuz der meistbefahrene Straßenknotenpunkt Deutschlands. Weiterhin ist der DE-CIX in Frankfurt, gemessen am Durchsatz, der größte Internet-Knoten für weltweiten Datenaustausch. Für europäsische Verhältnisse gilt als Besonderheit im Stadtbild, die Anzahl und Dichte der Hochhäuser in Frankfurt. (Quelle: WIKIPEDIA)

München

München?/i [ˈmʏnçn̩] (bairisch Minga) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern. Sie ist mit über 1,5 Millionen Einwohnern die einwohnerstärkste und flächengrößte Stadt Bayerns und nach Berlin und Hamburg die nach Einwohnern drittgrößte Kommune der Bundesrepublik Deutschland und die zwölftgrößte der Europäischen Union. Sie ist die größte Stadt Deutschlands, die kein Stadtstaat ist. Ende Mai 2015 betrug die melderegisterbasierte Einwohnerzahl 1.500.560 Personen.[3] Zudem ist München mit rund 4.800 Einwohnern je Quadratkilometer (Mai 2015) die am dichtesten bevölkerte Gemeinde Deutschlands sowie mit 519 m ü. NN[4] dessen höchstgelegene Großstadt. Darüber hinaus ist München für die höchsten Preise für Mietwohnungen in Deutschland bekannt.[5][6]

Die Landeshauptstadt München ist eine kreisfreie Stadt, zudem Verwaltungssitz des die Stadt umgebenden gleichnamigen Landkreises sowie des Landratsamtes München, des Bezirks Oberbayern und des Regierungsbezirks Oberbayern. Die Stadt ist außerdem Zentrum der Planungsregion München, in der mehr als 2,7 Millionen Menschen leben,[7] und der europäischen Metropolregion München mit rund 5,7 Millionen Einwohnern.

München wird unter ökonomischen Kriterien zu den Weltstädten gezählt.[8] Die Stadt ist eine der wirtschaftlich erfolgreichsten und am schnellsten wachsenden Großstädte Deutschlands und Sitz zahlreicher Konzerne und Versicherungen. Zudem ist sie nach Frankfurt am Main der zweitwichtigste Finanzplatz Deutschlands und zugleich eines der bedeutendsten Finanzzentren weltweit. In der Städteplatzierung des Beratungsunternehmens Mercer belegte München im Jahr 2014 unter fünfzig Großstädten weltweit nach Infrastruktur[9] den zweiten und nach Lebensqualität[10] den vierten Platz. Innerhalb Deutschlands gilt München als lebenswerteste Stadt.[11] München gilt als sicherste Kommune unter den deutschen Großstädten über 200.000 Einwohnern hinsichtlich der Kriminalitätsrate aller Straftaten.[12]

München wurde 1158 erstmals urkundlich erwähnt.[4] 1255 wurde die Stadt bayerischer Herzogssitz, war ab 1328 kaiserliche Residenzstadt und wurde 1506 alleinige Hauptstadt Bayerns. München ist Sitz zahlreicher nationaler und internationaler Behörden sowie wichtiger Universitäten und Hochschulen, bedeutender Museen und Theater. Durch eine große Anzahl sehenswerter Bauten, internationaler Sportveranstaltungen, Messen und Kongresse sowie das Oktoberfest ist München ein Anziehungspunkt für den Tourismus.

(Quelle: WIKIPEDIA)

Zürich

Zürich (Schweizer Hochdeutsch [t͡sʏrɪç], bundesdeutsches Hochdeutsch [t͡syːʀɪç], zürichdeutsch Züri [t͡sʏrɪ];[4] französisch Zurich, italienisch Zurigo, rätoromanisch , lateinisch Turicum) ist eine Stadt, politische Gemeinde sowie Hauptort des gleichnamigen Kantons Zürich in der Schweiz.

Die Stadt Zürich ist mit rund 400'000 Einwohnern die grösste Stadt der Schweiz und weist eine Bevölkerungsdichte von ca. 4400 Einwohnern pro Quadratkilometer auf. Mit 31,9 Prozent (Ende 2014) weist Zürich einen überdurchschnittlichen Ausländeranteil (Bevölkerung ohne Schweizer Bürgerrecht) auf.[2] Ihr Umland ist dicht besiedelt, so dass in der Agglomeration Zürich etwa 1,3 Millionen[5] und in der Metropolitanregion Zürich etwa 1,83 Millionen Menschen leben.[6] Der Bezirk Zürich ist mit dem Stadtgebiet identisch.

Zürich ist das wichtigste wirtschaftliche, wissenschaftliche und gesellschaftliche Zentrum der Schweiz. Die Stadt liegt im östlichen Schweizer Mittelland, an der Limmat am Ausfluss des Zürichsees. Ihre Einwohner werden Zürcher genannt (bzw. Stadtzürcher zur Differenzierung mit den übrigen Einwohnern des Kantons).

Seit Jahren wird Zürich neben Genf als eine der Städte mit der weltweit höchsten Lebensqualität[7] und zugleich mit den höchsten Lebenshaltungskosten[8][9][10] weltweit gelistet.

Mit ihrem Hauptbahnhof, dem grössten Bahnhof der Schweiz, und dem Flughafen ist die Stadt Zürich ein kontinentaler Verkehrsknotenpunkt und dank der ansässigen Grossbanken (u. a. UBS und Credit Suisse) und Versicherungen (Zurich Insurance Group und Swiss Re) ein internationaler Finanzplatz und der grösste Finanzplatz der Schweiz, gefolgt von Genf und Lugano. Trotz der vergleichsweise geringen Einwohnerzahl wird Zürich daher zu den Weltstädten gezählt. Überdurchschnittlich viele Medienunternehmen, darunter Schweizer Radio und Fernsehen, haben hier ihren Sitz. Dank seiner Lage am Zürichsee, seiner gut erhaltenen mittelalterlichen Altstadt und einem vielseitigen Kulturangebot und Nachtleben ist es zudem ein Zentrum des Tourismus.

Das aus dem römischen Stützpunkt Turicum entstandene Zürich wurde 1262 freie Reichsstadt und 1351 Mitglied der Eidgenossenschaft. Die Stadt des Reformators Ulrich Zwingli erlebte im Industriezeitalter ihren Aufstieg zur Wirtschaftsmetropole der Schweiz. In Anspielung auf die geografischen und historischen Gegebenheiten wird Zürich informell als die «Limmatstadt» oder die «Zwinglistadt» bezeichnet. Mit Bezugnahme auf das Wirken der Zürcher Schriftsteller Johann Jakob Bodmer und Johann Jakob Breitinger im 18. Jahrhundert, aber auch etwa auf die Schweizerische Landesausstellung von 1883 findet sich überdies die Benennung «Limmat-Athen».[11][12][13]

(Quelle: WIKIPEDIA)

London

London (englische Aussprache [ˈlʌndən]) ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs und des Landesteils England. Die Stadt liegt an der Themse in Südostengland auf der Insel Großbritannien. Das heutige Verwaltungsgebiet mit den insgesamt 33 Stadtbezirken entstand 1965 mit der Gründung von Greater London. Dort lebten 2014 laut Schätzung rund 8,5 Millionen Menschen, davon rund 3,3 Millionen in den 13 Stadtbezirken von Inner London.[2] London ist damit die bevölkerungsreichste Stadt der Europäischen Union, sowie mit 13.614.409 Millionen Menschen in der London Metropolitan Area noch vor Paris (12.292.895 Einwohner) die größte Metropolregion der EU.[4]

Im Jahre 50 n. Chr. von den Römern als antike Siedlung „Londinium“ gegründet, wurde die Stadt nach der normannischen Eroberung 1066 zur Hauptstadt des Königreichs England und in Folge Sitz des britischen Königshauses. Im Mittelalter wurde London zum bedeutenden Handelsplatz. Unter der Herrschaft von Elizabeth I. stieg die Bedeutung der Stadt als europäische Hafenstadt der Nordsee. Durch den Beginn der Industrialisierung im 18. Jahrhundert wuchs auch die Bevölkerung Londons, sodass die Stadt um 1800 als eine der ersten die Grenze von einer Million Einwohner überstieg. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich London zur Hauptstadt des Britischen Weltreiches und damit auch zu einer bedeutenden Stadt der Politik womit sie bis heute zu den Weltstädten zählt.

Die Stadt ist gegenwärtig eines der wichtigsten Kultur- und Handelszentren der Welt und stellt mit der City of London einen der bedeutendsten Finanzplätze in Europa.[5] In London befinden sich zahlreiche Universitäten, Hochschulen, Theater und Museen. Historische Gebäude wie der Palace of Westminster oder Tower of London zählen unter anderen zum UNESCO-Welterbe. Mit jährlich über 16 Millionen Touristen ist London knapp vor Paris die meistbesuchte Stadt Europas.[6][7][8]

(Quelle:WIKIPEDIA)

Ihr schneller Kontakt zu uns

info@soellner-partner.com
Tel.: 0171-79 79 887